Die besten Firmen-Kreditkarten im Vergleich

Effizientes Kostenmanagement auf Guthabenbasis ist speziell für Unternehmen eine sichere und innovative Lösung

Loslegen

Wählen Sie den perfekten Plan – starten Sie kostenlos

Melden Sie sich in wenigen Minuten online an und nutzen Sie Soldo schon nach einem Arbeitstag für Ihre Ausgaben. Keine Bonitätsprüfung, keine versteckten Gebühren, keine festen Verträge. Jederzeit kündbar.

Entdecken Sie das Potenzial von Soldo
Soldo Uno
0€

Max. 1 Karte
(physisch oder virtuell)
Jetzt loslegen
Verwalten Sie Ihre Ausgaben mit den Kernfunktionen von Soldo. Begrenzt auf eine Karte.
 
Soldo Pro
6€

pro Karte
Monat
1x GRATIS
VIRTUELLE KARTE
für 12 Monate*
Jetzt loslegen
Verschaffen Sie sich optimale Kontrolle über Ihre Ausgaben. Bis zu 20 physische und virtuelle Karten.
 
Soldo Premium
10€

pro Karte
Monat
1x GRATIS
VIRTUELLE KARTE
für 12 Monate*
Jetzt loslegen
Erweiterte Steuerelemente, Berichte und Funktionen zur Abrundung Ihres Erlebnisses mit Soldo.
Die Preise der Software-Servicepläne von Soldo Ltd. verstehen sich ausschliesslich MwSt.
Die Gebühren und standardmäßigen Limits von Soldo Financial Services Ireland DAC finden Sie hier.

*Keine monatlichen Gebühren für die erste virtuelle Karte für 12 Monate; für alle weiteren Karten gelten die monatlichen Standardgebühren.
Es fallen Gebühren für die Kartenausstellung an.

Viele Unternehmen wünschen sich eine unkomplizierte, intuitive Kostenverwaltung und sind daher auf der Suche nach einer geeigneten Kreditkartenlösung. Spezielle Firmenkreditkarten, auch „Business Cards“ genannt, eignen sich insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen. Ein Prepaid Kreditkarten Vergleich hilft, das passende Angebot zu finden.

Der effiziente Einsatz von Firmenkreditkarten

Die Anwendungsbereiche von Prepaid Kreditkarten für Firmen sind so vielseitig wie ihre Angebote: Mit Firmenkreditkarten kann man nicht nur weltweit bargeldlos bezahlen oder Online-Einkäufe tätigen, sondern auch eine bessere Trennung von beruflichen und privaten Ausgaben erzielen. Dies ist besonders für die meist als lästig empfundene Spesenabrechnung oder auf Auslandseinsätzen der Mitarbeiter ein großer Mehrwert.

Prepaid-Kreditkarten – die smarte Lösung mit zusätzlicher Sicherheit

Wenn die Firmenkreditkarte darüber hinaus als Prepaid-Karte ausgegeben wird, bietet das dem Unternehmen zusätzliche Sicherheit: Es kann jeweils nur der Geldbetrag ausgegeben werden, der im Vorfeld auf der Karte aufgeladen wurde. Als Unternehmer greift man dadurch nur indirekt auf das Firmenkonto zu und geht stattdessen den „Umweg“ über die Prepaid-Karte. Was auf den ersten Blick umständlich erscheint, ist faktisch eine zusätzliche Absicherung. Gleichzeitig bieten Prepaid-Karten einen besseren Schutz vor Betrügereien, denn auch bei Verlust oder Diebstahl kann nur maximal der auf der Karte aufgeladene Geldbetrag entwendet werden.

Wie unterscheiden sich die Prepaid-Kreditkarten verschiedener Anbieter?

Bei der Auswahl einer auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittenen Prepaid-Kreditkarte sind mehrere Faktoren zu berücksichtigen: Diese reichen von der Kostenstruktur über die gewünschten Anwendungsfelder bis hin zu den bereitgestellten Services der jeweiligen Anbieter.

Kostenstruktur: Von kostenfreien bis zu sehr hochpreisigen Angeboten ist auf dem Markt der Prepaid-Kreditkarten alles zu finden – ein Prepaid Kreditkarten Vergleich hilft deshalb. Dabei sollte man sich bewusst machen, dass insbesondere Anbieter, die mit Prepaid-Karten ohne Jahres- oder Grundgebühr werben, ihren finanziellen Ausgleich meist über andere Gebühren und zum Teil versteckte Kosten wieder reinholen möchten.

Anwendungsbereiche: Kann die Karte zum weltweiten Bezahlen in jeder Währung genutzt werden? Bei vielen Anbietern fallen zusätzliche Gebühren an, wenn die Prepaid-Kreditkarte außerhalb des eigenen Währungsraums verwendet wird. Die Konditionen zum Abheben von Bargeld unterscheiden sich ebenfalls stark und können außerhalb der Euro-Zone sehr kostspielig werden.

Schufa-Auskunft – ja oder nein? Die Beantragung einer Prepaid-Kreditkarte kommt meist ohne Schufa-Prüfung aus, weshalb diese Form der Kreditkarte insbesondere bei Personen mit schwacher Bonität immer mehr Anwendung fand. Inzwischen sind Prepaid-Karten jedoch insbesondere bei vielen modernen Unternehmern auf dem Vormarsch, da sie den Komfort einer klassischen Kreditkarte durch volle Kostenkontrolle sinnvoll ergänzen.

Prepaid Kreditkarten Vergleich – besondere Vorteile speziell für Firmenkunden

Einige Anbieter, besonders die modernen FinTech-Unternehmen, kombinieren die Ausgabe der Prepaid-Kreditkarten mit zusätzlichen Services, Web-Tools oder sogar mobilen Apps. Diese Angebote sind speziell für kleinere und mittelständische Unternehmen ein großer Mehrwert, da sie durch das intuitive Kostenmanagement viel Zeit und Aufwand einsparen können. Wichtig ist außerdem, wie genau die Ausgabe der Prepaid-Karten erfolgt: Sollen Einzelpersonen, ganze Teams oder sogar alle Mitarbeiter des Unternehmens mit Firmen-Kreditkarten ausgestattet werden? Bei besonders fortschrittlichen Anbietern wie Soldo können individuelle Ausgabenlimits festgelegt und die Budgets sowohl zeitlich als auch in ihrer Höhe klar definiert werden. Dadurch wird die Verwaltung der Ausgaben erleichtert und Sie als Unternehmen behalten den Überblick über sämtliche Transaktionen.

Empfehlungen und Tipps zur Auswahl der besten Prepaid-Kreditkarte:

Für die Entscheidung, welche Prepaid-Kreditkarte am besten zu Ihrer Firma passt, sollten Sie vorab festlegen:

  • Welche Präferenzen haben Sie und Ihr Unternehmen?
  • Wie regelmäßig oder unregelmäßig sollen die Prepaid-Karten genutzt werden?
  • Was sind Ihre wesentlichen Anwendungsbereiche – weltweit oder überwiegend national?
  • Sollen die Prepaid-Karten an alle oder nur an ausgewählte Mitarbeiter ausgegeben werden?
  • Bei einigen Anbietern kann das Guthaben in Punkte oder Meilen umgewandelt werden, andere bieten Cashback- oder Rabattprogramme. Wie hoch bewerten Sie den zusätzlichen Mehrwert dieser Angebote für Ihr Unternehmen?
  • Wie gut ist das Angebot auf die Bedürfnisse von Unternehmen insgesamt ausgelegt? Viele der reinen Prepaid-Karten zielen eher auf die Bedürfnisse von Privatpersonen ab und erlauben keine effiziente Ausgabenverwaltung.
  • Wie gut lassen sich die angebotenen Tools in die bereits bestehende Firmen-Software integrieren? Bei Soldo beispielsweise können sämtliche Transaktionsdaten mit nur wenigen Klicks in die Buchhaltungssoftware Ihres Unternehmens exportiert werden. Dadurch ist ein nahtloser Übergang bei der Einführung von Firmen-Prepaidkarten gewährleistet.

Prepaid Kreditkarten Vergleich: die wichtigsten Firmenkarten Anbieter

Firmen-Kreditkarten werden von nahezu allen großen Banken, Geldinstituten und zahlreichen Finanzdienstleistern herausgegeben. Auch Prepaid-Kreditkarten sind seit einigen Jahren auf dem Vormarsch. In der Kombination als Prepaid-Kreditkarte speziell für Unternehmen ist das Angebot allerdings noch vergleichsweise neu und wird bislang nur von wenigen Anbietern gänzlich abgedeckt.

Wir haben die wichtigsten Anbieter und ihre Funktionen recherchiert und geben im Folgenden einen kurzen Überblick:

Mastercard® Business Prepaid Card: Diese Prepaid-Karte ist speziell auf die Bedürfnisse junger Unternehmer ausgerichtet und kann als bequemes und sicheres Zahlungsmittel weltweit eingesetzt werden. Die Mastercard® Business Prepaid Card dient der besseren Kontrolle der Mitarbeiterausgaben und reduziert den Verwaltungsaufwand dank detaillierter Ausgabenaufstellungen. Mastercard selbst gibt jedoch keine Karten heraus, sondern vertreibt diese über verschiedene Kreditinstitute und Finanzdienstleister.

Soldo Prepaid-Karte für Unternehmen: Soldo kombiniert die Business Prepaid Card von Mastercard® mit intuitiven Verwaltungstools und ergänzt dadurch das Angebot traditioneller Banken durch fortschrittliche und innovative Finanzdienstleistungen.

Die Soldo Card kann an beliebig viele Mitarbeiter ausgestellt werden, inkl. der individuellen Festlegung von Budgets und Ausgabenlimits. Zusätzlich ist sie an eine intuitive Web-Konsole und an eine mobile App angebunden und erlaubt dadurch die Nachverfolgung von Transaktionen in Echtzeit. Das Angebot von Soldo kann mit einem beliebigen Buchhaltungssystem verknüpft werden und lässt sich komfortabel in die bestehende Infrastruktur Ihres Unternehmens integrieren.

BusinessCard Basic der Volksbank Raiffeisenbank eG: Diese Prepaid-Karte für Unternehmen ist mit einer Jahresgebühr von 30 Euro vergleichsweise günstig. Sie bietet eine kontaktlose Bezahlfunktion und auch die individuelle Gestaltung der Karten mit Ihrem Unternehmenslogo ist möglich. Dank der Ausgabenübersicht können Sie Ihre Transaktionen nachverfolgen, eine automatische Integration in Ihre Unternehmenssoftware ist allerdings nicht möglich.

Simpled Card: Als weiteres Angebot zur Verwaltung von Firmen-Budgets in Echtzeit ist die Simpled Card wahlweise als Maestro- oder Mastercard erhältlich. Durch die Kombination aus Firmenkarte und Spesenmanagement-Software sparen Sie sich die manuelle Überprüfung und Bearbeitung von Spesenbelegen. Die Karten können ebenfalls an eine mobile App angebunden und in Echtzeit mit Guthaben aufgeladen werden.

Prepaid-Kreditkarte der netbank: Mit einer Jahresgebühr von 19 Euro ist sie das günstigste Angebot für Unternehmen, auf moderne Features, Tools und Apps wartet man hier allerdings vergeblich. Der Kontostand wird per SMS übermittelt und es gibt eine individuelle Limitsteuerung. Gegen eine zusätzliche Gebühr kann zudem das persönliche Wunschdesign der Karten festgelegt werden.

Das Wichtigste in Kürze

Firmenkreditkarten mit Auflade Funktion sind nicht nur innovativ, sondern schützen gleichzeitig den Zugriff auf Ihre Firmenkonten. Für ein besonders effizientes Kostenmanagement sollten Sie bei der Auswahl Ihrer geschäftlichen Prepaid-Karte darauf achten, dass diese über moderne Software und mobile Apps gesteuert und nahtlos in Ihre Buchhaltung integriert werden kann. In dieser Kombination bieten Prepaid-Karten Ihrem Unternehmen einen echten Mehrwert.

Die richtige Kreditkarte für Firmen: klassisch, charge oder prepaid?

Bei der Anschaffung einer Mitarbeiter Kreditkarte haben Sie verschiedene Möglichkeiten: eine traditionelle Business Kreditkarte, eine Charge Card oder eine Prepaid Karte. Wo liegen die Vorteile einer Prepaid-Karte?

icon budget eu

Verwalten Sie die Ausgaben für Prepaid-Karten

Befähigen Sie die Mitarbeiter, verantwortungsbewusst Ausgaben zu tätigen; legen Sie Budgets fest und verfolgen Sie die Ausgaben in Echtzeit und von jedem Ort aus.

icon payment eu

Erfassen Sie Einnahmen und Mehrwertsteuer an der Kasse

Fordern Sie Ihre Mitarbeiter auf, Quittungen zu fotografieren und Mehrwertsteuer, Kategorien und mehr auf der mobilen Soldo-App hinzuzufügen.

icon suite eu

Unkomplizierte Buchführung

Verfolgen Sie die Daten in Echtzeit auf dem Desktop und mobil; übertragen Sie die Daten automatisch in Ihre Buchhaltungssysteme.

Prepaid-Mastercard®-Karten

Prepaid-Mastercard®-Karten

Bestellen Sie mit nur wenigen Klicks Plastikkarten oder virtuelle Karten für jeden Mitarbeiter, jede Abteilung oder jeden Standort.

Integrierte Budgets und Regeln

Integrierte Budgets und Regeln

Definieren Sie benutzerdefinierte Regeln, die für jede einzelne Karte bestimmen, über welchen Betrag verfügt werden kann und wo.

Web-Konsole und mobile App

Web-Konsole und mobile App

Keine Gebühr für Einzahlungen.

Integration der Buchhaltung

Exportieren und importieren Sie Transaktionsdaten in Ihre Buchhaltungssoftware.

Kostenlose und unbegrenzte Transaktionen

Kostenlose und unbegrenzte Transaktionen

Bei Mastercard®-Karten von Soldo fallen für inländische Transaktionen keine Gebühren an und unsere Wechselkursgebühr beläuft sich auf nur 1 %.

Individuelle Unterstützung

Individuelle Unterstützung

Sie benötigen Hilfe? Unser freundliches Kundenservice-Team steht Ihnen jederzeit zur Verfügung.

“Wir sind ein fürsorgliches Unternehmen und kümmern uns stets umeinander. Mit Soldo kann ich meinen Fahrern zur Seite stehen, am Ende des Monats erwartet mich nicht mehr viel Arbeit (und keine verpassten Umsatzsteuer-Forderungen).”

Karen Green
Betriebsleiterin bei Titans Group

“Die Verwaltung von Bargeld für kleine Ausgaben und das Abgleichen von Kreditkarten kosteten uns sechs Tage pro Monat. Jetzt habe ich das in einem halben Tag erledigt. Soldo spart uns Zeit! Es ist unglaublich flexibel und macht mir das Leben viel einfacher.”

Sandra Curran
Einkaufskoordinatorin bei Making Space