Geschäftskonto-Vergleich: worauf sollten Sie achten?

Bevor Sie sich für eine Bank entscheiden, lohnt sich ein Geschäftskonto-Vergleich. Hier stehen unterschiedliche Konditionen, Gebühren und Dienstleistungen zur Auswahl.

Loslegen

Wählen Sie den perfekten Plan – starten Sie kostenlos

Melden Sie sich in wenigen Minuten online an und nutzen Sie Soldo schon nach einem Arbeitstag für Ihre Ausgaben. Keine Bonitätsprüfung, keine versteckten Gebühren, keine festen Verträge. Jederzeit kündbar.

Entdecken Sie das Potenzial von Soldo
Soldo Uno
0€

Max. 1 Karte
(physisch oder virtuell)
Jetzt loslegen
Verwalten Sie Ihre Ausgaben mit den Kernfunktionen von Soldo. Begrenzt auf eine Karte.
 
Soldo Pro
6€

pro Karte
Monat
1x GRATIS
VIRTUELLE KARTE
für 12 Monate*
Jetzt loslegen
Verschaffen Sie sich optimale Kontrolle über Ihre Ausgaben. Bis zu 20 physische und virtuelle Karten.
 
Soldo Premium
10€

pro Karte
Monat
1x GRATIS
VIRTUELLE KARTE
für 12 Monate*
Jetzt loslegen
Erweiterte Steuerelemente, Berichte und Funktionen zur Abrundung Ihres Erlebnisses mit Soldo.
Die Preise der Software-Servicepläne von Soldo Ltd. verstehen sich ausschliesslich MwSt.
Die Gebühren und standardmäßigen Limits von Soldo Financial Services Ireland DAC finden Sie hier.

*Keine monatlichen Gebühren für die erste virtuelle Karte für 12 Monate; für alle weiteren Karten gelten die monatlichen Standardgebühren.
Es fallen Gebühren für die Kartenausstellung an.

Beim Geschäftskonto-Vergleich werden Sie feststellen, dass Firmenkonten sehr kostspielig sein können, aber auch günstig angeboten werden.

Besonders Filialbanken, Direktbanken und Online-Banken bieten sehr unterschiedliche Produkte, Angebote und Services an, die alle Vor- und auch Nachteile besitzen.
Bevor Sie ein Geschäftskonto eröffnen und einen Vergleich anstellen, sollten Sie sich vorab im Klaren sein, was Ihnen bei einem Business Konto wichtig ist. Welche Anforderungen soll es erfüllen und wie viel möchten Sie investieren?
Es lohnt sich daher, das Internet mit Suchbegriffen wie „Geschäftskonto eröffnen Vergleich“, „Vergleich Geschäftskonto“ oder „Gebühren Geschäftskonto Vergleich“ zu durchstöbern. Sich vorab kundig zu machen und geschickt zu entscheiden, kann Ihnen erhebliche Kosten oder einen lästigen Bankwechsel in der Zukunft ersparen.

 

Was passt für mein Unternehmen?

Die wichtigste Überlegung beim Geschäftskonto-Vergleich sollte sein, ob Sie wirklich einen Schalter und Ansprechpartner vor Ort benötigen, wie traditionelle Filialbanken es bieten. Besitzen Sie ein Unternehmen, das hauptsächlich mit Bargeldtransaktionen arbeitet, beispielsweise in der Gastronomie oder im Pflege- und Servicebereich, mag eine Online- oder Direktbank nicht die beste Wahl sein. Dann sind Banken, die weit verbreitet Filialen besitzen, in denen Sie Ein- und Auszahlungen vornehmen und sich persönlich beraten lassen können für Sie wohlmöglich die bessere Wahl.

Benötigen Sie einen größeren Kreditrahmen, kann es hilfreich sein, eine gute Beziehung mit Ihrem Kundenberater zu haben. Während diese Filialbanken auch Online-Services bieten, steht hier der persönliche Kontakt noch immer im Vordergrund – und macht sich beim Geschäftskonto-Vergleich aber auch in höheren Kontoführungsgebühren bemerkbar. Generell stehen Ihnen bei diesen Banken verschiedene Alternativen hinsichtlich der elektronischen Zahlungsmittel für Ihr Unternehmen zur Verfügung – seien es Debit-, traditionelle Kredit- oder Charge-Karten, die allesamt unterschiedliche Vor- und Nachteile bieten.

 

Weitere Faktoren die beim Geschäftskonto-Vergleich bedacht werden sollten

Neben den Kontogebühren an sich, stellt sich auch die Frage nach den Gebühren einer Bargeldabhebung. Dazu müssen Zusatzleistungen wie auch Verfügbarkeit und Nutzerfreundlichkeit von Apps und Online-Banking, ebenso wie der Wunsch nach Rund-um-die-Uhr Service in die Überlegung einbezogen werden. Filialbanken haben feste Öffnungs- und Geschäftszeiten.

Bei den meisten können aber die regulären Bankgeschäfte auch online getätigt werden und auch Geldautomaten stehen üblicherweise 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Direktbanken bieten oft einen Kundenservice rund um die Uhr. Wer Bargeld benötigt, muss es in der Regel jedoch bei einer Partnerbank abheben. Legen Sie Wert auf telefonische Auskunft, sollten Sie bei Direktbanken überprüfen, ob sie diesen Service anbieten. Allgemein sind Geschäftskonten bei Direktbanken günstiger als bei Filialbanken, da diese deutlich weniger Kosten für Betrieb- und Personal aufwenden müssen. Achten Sie beim online Geschäftskonto-Vergleich jedoch auch dringend darauf, wie viele kostenfreie Transaktionen im Monat inklusive sind und, was gerade bei Großunternehmen wichtig ist, ob die Zahl der Nutzer-Accounts unlimitiert ist. Viele Gebühren sind oft auf den ersten Blick undurchsichtig und können dem Unternehmen langfristig viel Geld kosten.

Bedenken Sie Zusatzleistungen

Zusatzleistungen mögen zunächst weniger wichtig erscheinen, die sollten beim Firmenkonto-Vergleich jedoch durchaus berücksichtigt werden. Diverse Banken bieten spezielle Werbeangebote und Rabatte für Neugründer und Kleinunternehmer. Teilweise sind auch Buchhaltungsfunktionen, Steuerberechnung oder Ausgabenmanagement in solchen Angeboten enthalten.

Ebenfalls relevant ist, ob sich Ausgaben vom Geschäftskonto einfach in die Buchhaltungssoftware Ihres Unternehmens integrieren lassen. Die Ausgabenkonten von Soldo beispielsweise kommunizieren intelligent mit den meisten gängigen Buchhaltungs- und Steuerprogrammen.

Ebenso wichtig ist bei einem Geschäftskonto Vergleich für Einzelunternehmer oder Geschäftsführer größerer Unternehmen die Frage nach den Kartenoptionen. Abhängig dazu, ob Sie Freiberufler und Alleinunternehmer sind oder mehrere Mitarbeiter mit Karten ausstatten möchten, macht die Art der Kreditkarte einen Unterschied. Es ist auch ein Vergleich der anfallenden Kosten ratsam – nicht nur hinsichtlich der Jahresgebühr, sondern auch bei Inlands- und Auslandstransaktionen sowie Bargeldabhebungen.

 

Firmenkreditkarte vs. Debit-Karte vs. Charge-Karte

Die traditionelle Firmenkreditkarte galt lange als die gängige Option. Doch gerade hier fallen oft hohe Gebühren an. Besonders dann, wenn mehrere Karten für das Team benötigt werden. Da diese am Monatsende nicht komplett abgezahlt werden müssen, entsteht zudem ein erhöhtes Verschuldungsrisiko, wenn eine Restschuld bleibt und im nächsten Monat weitere Ausgaben erfolgen, die dann auch noch hoch verzinst werden. Ein weiterer Mangel ist die fehlende Transparenz, wenn nur einmal am Monatsende abgerechnet wird.

Ähnliches gilt für Charge-Karten, wenngleich hier die Anhäufung von Schulden ausbleibt, da diese jeden Monat komplett abbezahlt werden müssen. Wenngleich diese Karten selten ein Kreditlimit besitzen und damit ein gewisses Maß an Flexibilität gewährleistet ist, birgt auch dies ein Risiko, wenn verschiedene Mitarbeiter Karten besitzen und die Ausgaben unübersichtlich bleiben.

Debit Karten verhindern zwar unerwartete Ausgaben und sind auch meist zu niedrigeren Gebühren oder gar kostenfrei zu haben, andererseits gewähren Sie damit den Angestellten einen direkten Zugang zu den Geldern des Unternehmens.

Weitaus moderner und inzwischen hochbeliebt sind Business Prepaid Kreditkarten, zusammen mit intelligenten Lösungen zur Ausgabenverwaltung wie bei den Zahlungssystem Soldo. Ein Konto, das sich zudem bequem online verwalten lässt, kann hier bereits ab 6 Euro pro Monat eröffnet werden. Diese macht über eine nutzerfreundliche Web-Konsole und eine mobile App, die Ausgaben in Echtzeit ersichtlich.

Die Kreditkarten können mit individuellen Nutzerprofilen und Limits ausgestattet werden, wobei Einzahlungen wie auch Inlandtransaktionen stets gebührenfrei sind. Beim Vergleich von Geschäftskonten wird ersichtlich, dass die Kosten oftmals nach einer Test- oder Einführungsphase drastisch ansteigen – bei Soldo bleiben sie immer gering. Sie gewähren den Mitarbeitern komplette Zahlungsautonomie, gerade auf Geschäftsreisen, jedoch auf verantwortliche und transparente Weise. Es kann nur ausgegeben werden, was zuvor auf die Karte eingezahlt wurde.

Selbständige und Kleinunternehmer, aber auch größere Unternehmer können durch einen kostenlosen Geschäftskonto-Vergleich auf Dauer erhebliche Kosten und auch Zeitaufwand in der Buchhaltung sparen, wenn sie sich vorab gut über das Geschäftskonto informieren. Die Treue zu einer Filialbank kann teuer zu stehen kommen, die Wahl einer Direktbank sowie einer kostenlosen Prepaid-Kreditkarte bietet hingegen heute viele Vorteile, wenn sie nicht oft Bargeld einzahlen müssen und weniger Wert auf direkte Kundenberatung in einer Bank legen.

 

Vergleich: Geschäftskonto eröffnen. Was sollte ich unbedingt beachten?

Informieren Sie sich bei einem Geschäftskonto-Vergleich über das Kleingedruckte – oft wirken Angebote nur auf den ersten Blick attraktiv, dahinter verstecken sich jedoch unangenehme Kosten. Zum Beispiel, wenn Online-Transaktionen nur begrenzt gebührenfrei sind oder die Kontoführungsgebühren nach einer ersten Einführungsphase drastisch ansteigen. Vergleichen Sie das Angebot von Filialbanken gut mit dem von Direkt- und Onlinebanken. Soldo bietet ein Ausgabenkonto mit Prepaid-Kreditkarten und unlimitierten Einzahlungen sowie Transaktionen von der Firmenkarte bereits ab 6 Euro im Monat an.

Wie finde ich beim Firmenkonto-Vergleich den optimalen Anbieter?

Berechnen Sie die Gesamtkosten des Geschäftskontos in Bezug auf den Umfang Ihrer Transaktionen und wählen Sie aus, was für Ihr Unternehmen am sinnvollsten ist. Mittlerweile gibt es viele Direktbanken mit günstigeren Konditionen als Filialbanken sie anbieten können – dennoch sollten Sie nicht blindes Vertrauen in jede Online-Bank setzen. Prüfen Sie, welche Kunden und Referenzen diese Bank besitzt, und wie lange die Bank bereits besteht. Überlegen Sie sich auch, wie wichtig Ihnen Faktoren wie nutzerfreundliche Web-Konsolen, mobile Apps und die Integration in die Buchhaltungssoftware ist – bei Soldo sind alle diese Vorteile gewährleistet, was mehr Transparenz und einfache Verwaltung garantiert.

Wie lange dauert die Einrichtung eines Geschäftskontos?

Nach einem ausführlichen Geschäftskonto-Vergleich geht die Eröffnung eines Business Kontos in der Regel minutenschnell. Besonders bei der Einrichtung eines Geschäftskontos bei einer Direktbank müssen Sie in der Regel lediglich ein Web-Formular ausfüllen. Besonders angenehm ist es, wenn keine Schufa-Anfrage nötig ist, wie es bei den Dienstleistungen von Soldo der Fall ist. Damit können Sie auch bei einem schlechten Kreditscore problemlos ein Geschäftskonto einrichten. Ist der Antrag gesendet, wird das Geschäftskonto meist noch am gleichen Tag aktiviert und dann können Sie auch Ihre Soldo Prepaid-Kreditkarte umgehend nutzen.

Der Geschäftskonto-Vergleich

Entdecken Sie die Unterschiede in Sachen Leistungsumfang und Kosten bei einem Geschäftskonto-Vergleich

icon budget eu

Verwalten Sie die Ausgaben für Prepaid-Karten

Befähigen Sie die Mitarbeiter, verantwortungsbewusst Ausgaben zu tätigen; legen Sie Budgets fest und verfolgen Sie die Ausgaben in Echtzeit und von jedem Ort aus.

icon payment eu

Erfassen Sie Einnahmen und Mehrwertsteuer an der Kasse

Fordern Sie Ihre Mitarbeiter auf, Quittungen zu fotografieren und Mehrwertsteuer, Kategorien und mehr auf der mobilen Soldo-App hinzuzufügen.

icon suite eu

Unkomplizierte Buchführung

Verfolgen Sie die Daten in Echtzeit auf dem Desktop und mobil; übertragen Sie die Daten automatisch in Ihre Buchhaltungssysteme.

Prepaid-Mastercard®-Karten

Prepaid-Mastercard®-Karten

Bestellen Sie mit nur wenigen Klicks Plastikkarten oder virtuelle Karten für jeden Mitarbeiter, jede Abteilung oder jeden Standort.

Integrierte Budgets und Regeln

Integrierte Budgets und Regeln

Definieren Sie benutzerdefinierte Regeln, die für jede einzelne Karte bestimmen, über welchen Betrag verfügt werden kann und wo.

Web-Konsole und mobile App

Web-Konsole und mobile App

Keine Gebühr für Einzahlungen.

Integration der Buchhaltung

Exportieren und importieren Sie Transaktionsdaten in Ihre Buchhaltungssoftware.

Kostenlose und unbegrenzte Transaktionen

Kostenlose und unbegrenzte Transaktionen

Bei Mastercard®-Karten von Soldo fallen für inländische Transaktionen keine Gebühren an und unsere Wechselkursgebühr beläuft sich auf nur 1 %.

Individuelle Unterstützung

Individuelle Unterstützung

Sie benötigen Hilfe? Unser freundliches Kundenservice-Team steht Ihnen jederzeit zur Verfügung.

“Die Verwaltung von Bargeld für kleine Ausgaben und das Abgleichen von Kreditkarten kosteten uns sechs Tage pro Monat. Jetzt habe ich das in einem halben Tag erledigt. Soldo spart uns Zeit! Es ist unglaublich flexibel und macht mir das Leben viel einfacher.”

Sandra Curran
Einkaufskoordinatorin bei Making Space

“Soldo ist eine tolle Ergänzung für unser Finanzteam. Wir können vertrauenswürdige Benutzer Kaufentscheidungen treffen lassen und bewahren gleichzeitig Überblick und Kontrolle über das Administratorenportal.”

Martyn Sexton
Finanzmanager bei Secret Escapes